TechnoLine TM 3030 im Test

Merkmale zum TechnoLine TM 3030

  • Per Drehrad einstellbare Temperatur und Heizzeiten
  • Erkennt ein offenes Fenster und schließt das Ventil
  • Einfache Montage
  • Passend für alle gängigen Heizkörper

Testbericht zum TechnoLine TM 3030

Obwohl der Heizkörperthermostat TechnoLine TM 3030 eines der günstigsten Modelle in unserem Test ist, überzeugt er durch eine solide Verarbeitung und eine komfortable Bedienbarkeit. Das große Jumbo LCD Display ermöglicht eine bequeme Programmierung der Heizzeiten und bietet zudem eine übersichtliche Anzeige.

Der Heizkörperthermostat TechnoLine TM 3030 eignet sich für alle gängigen Heizkörperventile. Im Lieferumfang sind zudem auch noch weitere Adapter enthalten, die verwendet werden können, wenn der Thermostat nicht auf das Ventil passt. Die Montage ist ohne Vorkenntnisse und Ablassen des Wassers aus dem Heizkörper schnell und einfach durchführbar. Die Einstellung der Heiz- und Sparzeiten wird direkt über das Drehrad vorgenommen.

Durch das individuell einstellbare Tages- und Wochenprogramm können die Nutzer die Heiz- und Sparzeiten an ihren persönlichen Tagesrhythmus anpassen und so bis zu 30 Prozent der Heizkosten einsparen. Über diese Einstellungen können bis zu drei verschiedene Heizzeiten eingestellt werden. Zudem verfügt der Heizkörperthermostat TechnoLine TM 3030 über einen Urlaubsmode sowie eine Party- und Heizpausenfunktion. Durch die „Fenster-offen-Erkennung“ wird das Ventil der Heizung vollautomatisch geschlossen, wenn gelüftet wird. Dies spart nicht nur Energie ein, sondern schont zudem auch die Umwelt.

Fazit zum TechnoLine Thermostat

Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis! Preislich liegt der Heizkörperthermostat TechnoLine TM 3030 im unteren Bereich. Dennoch bietet er eine individuelle und komfortable Einstellmöglichkeit.

---

Zum Angebot